Combots - Der Technik - und Industrie 4.0 Blog

Erfahre alles über das Zeitalter der modernen Informations- und Kommunikationstechnologie

Industrie 4.0 – Was ist das?

Industrie 4.0 – Was ist das?

Industrie 4.0 – ein Begriff, der sich nur schwer fassen lässt, da er unheimlich viel Spielraum für Interpretationen lässt. Jeder stellt sich unter dem Begriff etwas anders vor – der kleine Mann sagt: „Das ist doch das, was uns die Arbeitsplätze und unsere Rente kosten wird.“ Die anderen sagen: „Das ist die Zukunft, wer stehen bleibt, geht bereits einen Schritt zurück.“

Die Meinungen gehen also weit auseinander. Dabei ist das Ganze eher eine Frage der Sichtweise.

Schauen wir uns die Definition laut Wikipedia einmal an:

„Industrie 4.0 ist ein Begriff, der auf die Forschungsunion der deutschen Bundesregierung und ein gleichnamiges Projekt in der Hightech-Strategie der Bundesregierung zurückgeht; zudem bezeichnet er ebenfalls eine Forschungsplattform.“

Das Ganze ist also erst einmal ein von der Bundesregierung geprägter Begriff.
Weiter heißt es bei Wikipedia anschließend:

Die industrielle Produktion soll mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt werden. Technische Grundlage hierfür sind intelligente und digital vernetzte Systeme. Mit ihrer Hilfe soll eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion möglich werden: Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte kommunizieren und kooperieren in der Industrie 4.0 direkt miteinander.

Das Ganze soll also als Zusammenarbeit mit dem Menschen funktionieren, obwohl die Produktion mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt wird.

 

Das Ganze hinkt für mich als normaler Bürger jedoch deshalb, weil durch die Fortentwicklung der Informationstechnologie vor allem im Sektor der künstlichen Intelligenz bald gar keine Zusammenarbeit mit dem Menschen mehr möglich sein wird, da die Maschinen das Ganze einfach übernehmen werden. Bereits jetzt übernehmen in der Autoindustrie Roboter die Arbeit des Schweißens oder der Zusammenführung bestimmter Elemente, da diese einfach um ein Vielfaches genauer sind als wir Menschen. Man könnte meinen, dass wir bereits in einer Zeit leben, in der die Technik so weit Einzug genommen hat, dass wir um unsere Arbeitsplätze fürchten müssen.

Meine Persönliche Betrachtung 

 

Ich für meinen Teil halte von der eben erwähnten These, dass Roboter uns die Arbeit wegnehmen nichts.

Diese Ansicht empfinde ich deshalb als nicht zeitgemäß, da wir uns seit Jahren in einem Wandel befinden. Auch wenn der Wandel immer schneller vonstatten geht, ist es etwas, womit der Mensch sich arrangieren muss. Das macht er aber nicht, indem er sich hinsetzt und um seinen Arbeitsplatz weint. 

Hier heißt es ganz klar seitens der Bundesregierung: Alternativen schaffen und Fortbildungs- /Weiterbildungs- oder Umschulungsmaßnahmen anbieten. Nur so kann auch in Zukunft gewährleistet sein, dass wir weiter in Beschäftigung leben können.

Vorheriger in Artikel

1 Kommentar

  1. Pete September 25, 2017

    Der Mensch passt sich seit hunderten von Jahren an und zieht vor allem seine Vorteile daraus. Langsam ist es an der Zeit, dass auch wir unsere Schlüsse ziehen und profitieren von der neuen Zeit!
    Toller Artikel – genau meine Sichtweise.

Antworten

© 2017 Combots – Der Technik – und Industrie 4.0 Blog

Thema von Anders Norén